Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

Die Entwicklungsdynamik der normalen männlichen Homosexualität nach M. Ermann

Almut Rudolf-Petersen
Die Entwicklungsdynamik der normalen männlichen Homosexualität nach M. Ermann

20:15 – 21:45
1 Doppelstunde am 25.04.13 (Donnerstag)

In der psychoanalytischen Theorie wird Homosexualität zwar nicht mehr pathologisiert, aber es fehlen bisher Konzepte zu den mit der homosexuellen Entwicklung verbundenen Anforderungen an den später homosexuellen Jungen und den damit einhergehenden spezifischen Konflikten und Dilemmata. Ermann möchte diese Lücke schließen und darüber hinaus auf spezifische Übertragungsphänomene aufmerksam machen.  

Für: AusbildungsteilnemerInnen vor und nach dem Vorkolloquium und Gasthörende.
Anmeldung unter: almutrudolf@yahoo.de

Aktuelles

Wintersemester 2017-18

Das neue Semesterprogramm ist online!

16.02.18

Zur Dekonstruktion geschlechtlicher Normativität - Queer Theory und Psychoanalyse. Die Wiener Psychoanalytikerin Mag.a Dr.in Esther Hutfless wird über die Schnittmengen zwischen Psychoanalyse und Queer Theory sprechen.

Weiterlesen ...

22.09.17

M. Fakhry Davids, britischer Psychoanalytiker aus London, hat am 22.09.17 einen Vortrag zum Themaüber 'Internal Racism' gesprochen.

Weiterlesen ...

20.04.17 ff.

Der Traum und die Psychoanalyse (Vortragsreihe). Torsten Maul, Dozent am Hamburger DPG-Institut hat am 11. Mai über den Umgang mit der Traumerzählung in psychoanalytischen und tiefenpsychologisch fundierten Behandlungen gesprochen; moderiert wurde die Veranstaltung von Gabriele Amelung.

Weiterlesen ...