Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

Die psychoanalytische Behandlungsbeziehung: Übertragung und Gegenübertragung

Gabriele Amelung, Torsten Maul

Die psychoanalytische Behandlungsbeziehung: Übertragung und Gegenübertragung

Samstag, 11.01.14 von 10:00 bis 15:00

3 Doppelstunden

Anhand von kurzen Ausschnitten aus Stunden werden wir versuchen, die jeweilige Übertragung oder Aspekte der Übertragung zu erfassen und zu verstehen. Dabei werden wir unterschiedliche Übertragungsvorstellungen benennen.

Zur Einführung in die Arbeit werden wir uns mit Literatur beschäftigen:

Merton Gill "Die Übertragungsanalyse - Theorie und Technik", Kapitel 5 und 6 (S. 87-131 in Ausgabe Fischer TB 1996)

Heinrich Racker „Übertragung und Gegenübertragung“, Abschnitt 4.2.a (S. 62-64 in Ausgabe E. Reinhard Verlag 1993)

Die SeminarteilnehmerInnen werden gebeten, die angegebenen Texte vorher zu lesen und kurze Ausschnitte aus Stundenprotokollen als Material mitzubringen.

Für: Aus- und WeiterbildungsteilnehmerInnen

Anmeldung unter: torsten.maul@t-online.de



Aktuelles

Wintersemester 2017-18

Das neue Semesterprogramm ist online!

16.02.18

Zur Dekonstruktion geschlechtlicher Normativität - Queer Theory und Psychoanalyse. Die Wiener Psychoanalytikerin Mag.a Dr.in Esther Hutfless wird über die Schnittmengen zwischen Psychoanalyse und Queer Theory sprechen.

Weiterlesen ...

22.09.17

M. Fakhry Davids, britischer Psychoanalytiker aus London, hat am 22.09.17 einen Vortrag zum Themaüber 'Internal Racism' gesprochen.

Weiterlesen ...

20.04.17 ff.

Der Traum und die Psychoanalyse (Vortragsreihe). Torsten Maul, Dozent am Hamburger DPG-Institut hat am 11. Mai über den Umgang mit der Traumerzählung in psychoanalytischen und tiefenpsychologisch fundierten Behandlungen gesprochen; moderiert wurde die Veranstaltung von Gabriele Amelung.

Weiterlesen ...