Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

15.11.16

Rache - das Thema des psychoanalytischen Salons, der zu diesem Thema bereits im September stattfand. Das Interesse war so groß, dass die Veranstaltung am nächsten Dienstag wiederholt wird.

Der Eintritt ist frei. Diese Veranstaltung wird von Torsten Maul, Mitglied des DPG-Instituts, organisiert und durchgeführt.

Darum wird es gehen: Auge um Auge … Was Rache ist weiss jeder. Rache ist immer sozial gebunden - eine Kommunikation zwischen Opfer und Täter. Und dann wird das Opfer auch Täter. Rache ist vielfältig: vom heftigen Affekt bis zu lang gehegtem Groll, von Phantasie bis zur Handlung, von individueller Reaktion bis zu Gruppen- und politischen Phänomenen. Ist Rache ein Mittel zur Selbstreparation oder eher etwas Pathologisches? 

 RACHE PLAKAT2.web

Aktuelles

Ringvorlesung an der Uni

Ab April dieses Jahres fand die alljährliche Ringvorlesung statt, dieses Mal mit dem Thema 'Lieben'.

Weiterlesen ...

Leider können wir

keine weiteren Interessent:innen mehr zulassen und nehmen deshalb auch keine Bewerbungen mehr entgegen. Bitte wenden Sie sich an die anderen psychodynamischen Institute Hamburgs.

Beginn des Wintersemesters 21/22

am 21. Oktober 2021. Wir freuen uns, wenn Sie als Gasthörer:in

Weiterlesen ...

April 2020 - so war das geplant...

Die Wiederholungsveranstaltung des psychoanalytischen Salons 'Massenpsychologie' war für April angedacht und muss - inzwischen schon fast natürlich - leider entfallen.
Weiterlesen ...