Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

14.05.18

Neid - die aufrichtigste Form der Anerkennung? Das Thema des psychoanalytischen Salons - wieder im Thalia Nachtasyl!

Neid lebt vom Vergleich. Angesichts eines eigenen Mangelgefühls kann das, was der Andere hat, um so erstrebenswerter erscheinen. Neid entsteht früh in der menschlichen Entwicklung - zwischen Mutter und Kind, im Verhältnis der Geschlechter und der Generationen, in der Gesellschaft beim Vergleich von Fähigkeiten, Besitz und Bedeutung. Entweder spornt Neid an, das Beneidete auch zu bekommen, oder Neid löst Destruktivität aus: andere sollen das Gute auch nicht haben. Neid ist daher verpönt und schwer zu handhaben. 
Wie ist Neid zu verstehen, wie wird das Zusammenleben von Neid beeinflusst und lässt sich das ändern?
 
Beim 6. Psychoanalytischen Salon führen der Soziologe Prof. Sighard Neckel und der Psychoanalytiker Eckehard Pioch aus der Sicht Ihrer Fachgebiete in das Thema ein und diskutieren mit dem Publikum.
Moderation: Torsten Maul (Psychoanalytiker)
Thalia Nachtasyl, Alstertor 1  14. Mai, 20.00 Uhr      Einlass: 19.00 Uhr   Eintritt frei

Aktuelles

13.02.20

Gewalterfahrungen einer Stadt: Hat G 20 uns verändert?

Veranstaltungsort: Westflügel des Hauptgebäudes der Universität Hamburg, Edmund Siemers Allee 1, Raum 221, 20146 Hamburg, 19:30 bis 21:30 Uhr

Weiterlesen ...

April 2020

Wie immer sehr begehrt: Psychoanalytischer Salon Hamburg zum Thema 'Massenpsychologie'. Wiederholungsveranstaltung im April!
Weiterlesen ...

21.02.20

Innerer Rassismus. Das ist das Thema des öffentlichen Vortrags von Dipl.-Psych. Sylvia Schulze im Museum am Rothenbaum. Uhrzeit: 19:00 - 20:30

Weiterlesen ...

Wintersemester 2019-20

Das Seminarprogramm ist online!

Weiterlesen ...