Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

13.02.20

Gewalterfahrungen einer Stadt: Hat G 20 uns verändert?

Veranstaltungsort: Westflügel des Hauptgebäudes der Universität Hamburg, Edmund Siemers Allee 1, Raum 221, 20146 Hamburg, 19:30 bis 21:30 Uhr

 

Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion: Prof. Hans-Jürgen Wirth (Gießen) (Moderation), Mechthild Klingenburg (Kiel), Volker Friedrich (Hamburg), Stefan Malthaner (Hamburger Institut für Sozialforschung, Arbeitsgruppe Makrogewalt).

Bis auf Stefan Malthaner sind die Podiumsteilnehmer*innen auch Referent*innen der Ringvorlesung 2019 zum Thema 'Gewalt' gewesen.

Es soll weniger um eine retrospektive Bewertung der Gewaltphänomene um G20 gehen, sondern vielmehr um die Frage, ob und inwieweit G 20 uns selbst verändert hat: unsere Einstellungen und Sichtweisen, unseren Umgang und vielleicht auch unsere therapeutische Haltung.

Gabriele Amelung (DPG), Annegret Boll-Klatt (IfP), Ulrich Lamparter (AEMI), Andreas Sadjiroen (MBI), Isolde de Vries (APH)

Aktuelles

Leider können wir

keine weiteren Interessent:innen mehr zulassen und nehmen deshalb auch keine Bewerbungen mehr entgegen. Bitte wenden Sie sich an die anderen psychodynamischen Institute Hamburgs.

Beginn des Wintersemesters 21/22

am 21. Oktober 2021. Wir freuen uns, wenn Sie als Gasthörer:in Lust haben, an Seminaren teilzunehmen. Bitte melden Sie sich über das Sekretariat an.

Zum Seminarprogramm geht es hier. Wenn Sie eine print-Ausgabe des Seminarprogramms zugeschickt bekommen möchten, können Sie gern im Sekretariat Bescheid sagen.