Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

Übertragungsliebe, Liebesübertragung, Missbrauch

Wulf Hübner

Übertragungsliebe, Liebesübertragung, Missbrauch

3 Doppelstunden am  28.11., 07.12. und 12.12.2013

20:15 – 21:45 Uhr

Übertragungsliebe und Liebesübertragung sind, mit den dazugehörigen Gegenübertragungen, schwierig zu handhabende Beziehungskonstellationen. Sie stellen besondere und verschiedene Anforderungen, weil die eine Symptom einer Frühstörung ist, während die Liebesübertragung zu den reiferen Erscheinungen zählt. In unseren technischen Debatten vergessen wir leicht, dass die therapeutische Arbeit insgesamt in einen Rahmen eingebettet ist, der durch unsere Ethikrichtlinien und, seit sexuelle Handlungen in Psychotherapien unter Strafe stehen, auch durch das Strafgesetz gesteckt ist. Die Auseinandersetzung mit der Behandlung, Klärung und Ahndung von sexuellen und anderen Grenzverletzungen soll den praktischen Sinn für die Bedeutung des ethischen Rahmens unserer Arbeit schärfen.

Für: Ausbildungsteilnehmer/innen vor und nach dem Vorkolloquium

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

Beginn des Wintersemesters in pandemischen Zeiten

am 20. Oktober. Wir freuen uns, wenn Sie als Gasthörer*in

Weiterlesen ...

Sommersemester 2020 - remote

In diesem Semester ist alles anders. Unsere Seminare finden als Videokonferenzen statt.

Weiterlesen ...

April 2020 - so war das geplant...

Die Wiederholungsveranstaltung des psychoanalytischen Salons 'Massenpsychologie' war für April angedacht und muss - inzwischen schon fast natürlich - leider entfallen.
Weiterlesen ...

21.02.20

Innerer Rassismus. Das war das Thema des öffentlichen Vortrags von Dipl.-Psych. Sylvia Schulze im Museum am Rothenbaum.

Weiterlesen ...