Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

Allg Krankheitslehre 14-15

 

Allgemeine Krankheitslehre:

Grundbegriffe der Psychoanalyse: Ich-Psychologie und Narzissmustheorien

Joachim Grefe

Donnerstag, 06., 13. und 20.11.14, 20:15 bis 21:45

3 Doppelstunden

In Fortsetzung der vorangegangenen Semester sollen die zunächst im Überblick dargestellten Konzepte der Ich-Psychologie und der Narzissmustheorien vertiefend wieder aufgenommen werden. Die Teilnahme an den vorherigen Seminaren ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Literatur:

Freud, Sigmund (1914) : Zur Einführung des Narzißmus. GW X:137-170
Grunberger, Béla (1971) : Vom Narzißmus zum Objekt. 2. Auflage, Suhrkamp, Frankfurt am Main, 1991
Henseler, Heinz (1974) : Narzißtische Krisen / Zur Psychodynamik des Selbstmords. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg
Kernberg, Otto F (1975) : Borderline-Störungen und pathologischer Narzißmus. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, 1978
Kohut, Heinz (1971) : Überlegungen zum Narzißmus. Psyche 27:513-555, 1973
Zepf, Siegfried (1985) : Narzißmus, Trieb und die Produktion von Subjektivität. Springer

Für: alle Aus- und WeiterbildungsteilnehmerInnen wie auch für GasthörerIinnen

Anmeldung unter: dr.J.Grefe@T-online.de

 

 

Aktuelles

Alle Ausbildungsplätze für 2019

sind belegt, so dass wir Bewerbungen leider erst wieder Ende 2019 berücksichtigen können. Wenn Sie Fragen zur Aus- oder Weiterbildung haben,

Weiterlesen ...

20.11.18

Der psychoanalytische Salon findet an diesem Dienstag Abend wieder im Thalia Nachasyl statt

Weiterlesen ...

Hier finden Sie unser Seminarprogramm

für das Wintersemester 2018/19. An vielen Seminaren können Gasthörende teilnehmen; wir freuen uns über Interessierte.

Weiterlesen ...

31.05.18

Trauma, Nachträglichkeit und die Bedeutung des Anderen - Ilka Quindeau. Eröffnungsvortrag der DPG-Jahrestagung. In unmittelbarer Nähe des Dammtorbahnhofs im Radisson Blu Hotel, Marseiller Str. 2, Raum New York. Beginn: 20:00. Öffentlicher Vortrag, Eintritt frei.