Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

Mitglieder

VORSTAND DES DPG-INSTITUTS HAMBURG

Geschäftsführender Vorstand:

Dr. med. Angelika Berghaus (1. Vorsitzende)

Dipl.-Psych. Thomas Völker (2. Vorsitzender, Leitung der Institutsambulanz)

Dr. med. Gerhard T. Fuchs (3. Vorsitzender)

Vorstand 06 21 

 

Erweiterter Vorstand:

Dipl.-Psych. Jutta Baumann (Leitung Ausbildungsausschuss)

Dr. med. Joachim Grefe (Kooptiertes Mitglied)

Dr. med. Claas Happach (Leitung DPG-Arbeitsgruppe)

Dipl.-Psych. Martina Müller (Leitung Lehranalytiker*innen-Gremium)

 

 

ZULASSUNGSAUSSCHUSS

Dipl.-Psych. Jutta Baumann, Dipl.-Psych. Mercedes Dohrn-van Rossum

 

INSTITUTSBEAUFTRAGTER FÜR DIE SEPARATE TfP-AUSBILDUNG

Dr. med. Claas Happach

 

INSTITUTSBEAUFTRAGTE FÜR DEN IPV-TRACK

Dipl.-Psych. Gudrun Wolber

 

VERTRAUENSALANALYTIKER*INNEN

Dipl.-Psych. Hans-Joachim Heist, Tel: 38 03 88 18 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. med. Ruth Stamm, Tel: 0176 - 70 00 53 45

 

SPRECHER/IN DER AUS- UND WEITERBILDUNGSTEILNEHMENDEN


M.sc. Valentin Lackmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

M.sc. Samantha Schröder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

M.sc. Psych. Moritz Happel Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

Ringvorlesung an der Uni

Ab April dieses Jahres fand die alljährliche Ringvorlesung statt, dieses Mal mit dem Thema 'Lieben'.

Weiterlesen ...

Leider können wir

keine weiteren Interessent:innen mehr zulassen und nehmen deshalb auch keine Bewerbungen mehr entgegen. Bitte wenden Sie sich an die anderen psychodynamischen Institute Hamburgs.

Beginn des Wintersemesters 21/22

am 21. Oktober 2021. Wir freuen uns, wenn Sie als Gasthörer:in

Weiterlesen ...

April 2020 - so war das geplant...

Die Wiederholungsveranstaltung des psychoanalytischen Salons 'Massenpsychologie' war für April angedacht und muss - inzwischen schon fast natürlich - leider entfallen.
Weiterlesen ...