Psychodynamische Tage Langeoog 2022

06. – 10.6 2022

Die Pfingsttagung fand dieses Jahr zum 6. Male auf der Nordseeinsel Langeoog statt. Immer wieder eine sehr interessante, anregende, intensive und gleichzeitig durch die Nordseeluft und die Abgeschiedenheit auf einer Insel entspannendes Treffen. Ermöglicht wird diese große Veranstaltung durch die Kooperation der psychodynamischen Institute Hamburgs. Das Programmheft (Schwerpunkt Angst) ist noch auf der Homepage dieser Veranstaltung nachlesbar.

Mitglieder unseres Institutes waren bei der aufwändigen Organisation der Veranstaltung aktiv (Dipl.-Psych. Carlotta Nord) und boten Seminare an:

Die Rolle von Angst, Schuld und Scham bei der transgenerationalen Weitergabe von Traumatisierungen. Dipl.-Psych. Gabriele Amelung und Dipl.-Psych. Inge Hahn

Angst in Gruppen, Teams und Organisationen. Vom Wunsch nach Zugehörigkeit und von der Angst vor Vereinnahmung. Dr. med. Claas Happach (zusammen mit Dr. med. Rudolf Heltzel)

Scham in der Psychotherapie. »Der Mensch ist das einzige Tier, das errötet. Oder es nötig hat.« Dipl.-Psych. Carlotta Nord (zusammen mit Dipl.-Psych. Victoria Gerdesmann)

Frühe Ängste. Zu Herkunft, Erscheinungsform und Wirkung. Dipl.-Psych. Ellen Zamory

Das Thema im nächsten Jahr lautet Strömungen und verspricht ebenfalls, sehr interessant zu werden. Informieren Sie sich gern auf der eigenen Homepage der Veranstalter:innen, die von der Albertinen Diakonie unterstützt werden. Das Programm für 2023 wird voraussichtlich im Herbst online sein.

Die Ansprechpartnerin unseres Instituts für die Psychodynamischen Tage ist Frau Dipl.-Psych. Carlotta Nord: carlottanord@web.de